Forum

Interdisziplinäres Forum zum Thema Mobilität

 

Mit dem Thema Mobilität im konkreten und abstrakten Sinn beschäftigte sich das interdisziplinäre Forum der Heidelberger Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften am 22. Juni 2017. Doktorandinnen und Doktoranden aus verschiedenen sozial- und geisteswissenschaftlichen Fachrichtungen präsentierten dabei auf Postern und in Vorträgen Forschungsergebnisse zu der Frage, was Mobilität bedeutet und wie sich deren verschiedene Formen auf unsere Kultur und Gesellschaft auswirken. Den Gastvortrag zum Thema „Rasender Stillstand oder grenzenlos mobil? Ergebnisse aus der geographischen Mobilitätsforschung“ hielt Prof. Dr. Caroline Kramer, Professorin für Humangeographie und Geoökologie am Karlsruher Institut für Technologie.

 

Die Vorträge der HGGS-Mitglieder beschäftigten sich mit so unterschiedlichen Themen wie der Mobilität im französischen Diskurs über Sicherheit und Überwachung, der Dynamik deutscher Zeichensetzung oder der Mobilität staatswirtschaftlichen Wissens am Oberrhein. Das Forum, das im Schmitthennerhaus in der Heiliggeiststraße stattfand, wurde von den neuen HGGS-Mitgliedern unter der Leitung von Annika Elstermann organisiert und in Zusammenarbeit mit Dr. Astrid Wind erfolgreich durchgeführt. Die Veranstaltung wurde durch Prof. Dr. Beatrix Busse, Sprecherin der HGGS und Prorektorin für Studium und Lehre, eröffnet. (KuM)

 

PROGRAMM 

FOTOS

 

Archiv:              

Programm 2015

Programm 2016

Fotos 2016

Seitenbearbeiterin: E-Mail
Letzte Änderung: 12.07.2017
zum Seitenanfang/up